Header-Bild

SPD OV Travenbrück

Nachrichten zum Thema Kommunalpolitik

 

31.03.2013 in Kommunalpolitik

Kommunalwahl 2013

 

Zur Wahl quälen?

Hoffentlich haben wir Sonntag nicht so ein Schmuddelwetter, das denjenigen, die sowieso keine Lust haben, zur Wahl zu gehen, auch noch einen Grund liefert. Glücklicherweise ist die Wahlbeteiligung bei der Wahl von Gemeindevertreterinnen und –vertretern im Vergleich zu Land- und Bundestagswahlen immer recht gut. Wir wollen Sie trotzdem erneut dazu aufrufen, Ihr Wahlrecht wahrzunehmen.

Man kann es gar nicht oft genug wiederholen, welch ein Glück es für uns ist, dass wir frei und unabhängig entscheiden können, wer unsere Interessen für die Wünsche an unser tägliches Umfeld in der Gemeinde vertreten soll. Vor weniger als 100 Jahren mussten Menschen noch dafür kämpfen und leiden, um frei wählen zu dürfen. Dessen sollten wir uns bewusst sein, denn es gibt auf dieser Erde genügend Beispiele, wo es viel schlechter aussieht. Sich da immer herauszureden, dass man nichts bewirken kann und vor der Wahl viel versprochen aber hinterher nicht gehalten wird, ist einfach zu billig um die eigene Bequemlichkeit zu vertuschen.

Gerade in den gemeindlichen Gremien sitzen Menschen aus Ihrer Nachbarschaft, die bereit sind, viel Freizeit zu opfern, um Ihre tägliche Umgebung mit den vorhandenen finanziellen Mitteln angenehm und zukunftssicher zu gestalten. Sie werden dabei nicht reich und stecken neben wenig Lob viel Kritik ein, trotzdem machen sie es auch für Sie!

Sie selbst haben sich in den vergangenen Wochen und Tagen ausgiebig informieren können, wer bereit ist, in der neu zu wählenden Gemeindevertretung für Travenbrück mitzuarbeiten und Verantwortung für die nächsten fünf Jahre zu übernehmen. Sie konnten und können vergleichen, wer wohl die richtigen Personen sind, die Ihre Interessen unabhängig vertreten werden. Dabei sagen wir Ihnen ohne große Schnörkel, dass wir denken, bei unseren SPD-Kandidaten sind Sie am besten aufgehoben. Sie sind unabhängig, bringen Fachkompetenz mit und können sich in schwierigen Situationen auch Unterstützung bei den „großen Brüdern“ in Kiel und Berlin holen.

Bitte nutzen Sie diese nur alle fünf Jahre wiederkehrende Chance für die Mitbestimmung bei der personellen Zusammensetzung Ihrer Gemeindevertretung. Opfern Sie weniger als eine Stunde, um Ihr Wahllokal aufzusuchen und sieben Kreuze zu machen – natürlich am besten bei den SPD-Kandidaten.

 

 

Wetter-Online

 

Besucherzähler

Besucher:6
Heute:1
Online:1